Hausbrauereien Düsseldorf »  Düsseldorfer Hausbrauereien
Düsseldorfer Altbier
Altbier trinkt man in Düsseldorf nicht allein. Es ist das Sinnbild deutscher Gemütlichkeit und Geselligkeit.

Sommer in Düsseldorf

Düsseldorfer Hausbrauereien

Sobald die ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr herauskommen, ist der Düsseldorfer auf der Straße - oder besser: In einem Biergarten, Straßencafé oder einer der beliebten Hausbrauereien. Nicht mehr viele der ehemals über 40 Brauereien in Düsseldorf sind übrig - aber die wenigen sind um so beliebter. Irgendwie ist der Rheinländer aus Düsseldorf eher mediterran als preußisch. Mal fünfe gerade sein lassen kann man bei einem leckeren Altbier in Düsseldorf gerne mal. Hier ist dann auch Tradition etwas, was Jung und Alt verbindet. Seit über 150 Jahren kommt man sich beim Altbier näher. Der Düsseldorfer Köbes gehört im Sommer zum Stadtbild (Geschichte des Koebes + hier +). Die Düsseldorfer Hausbrauereien sind ein wichtiger Treffpunkt. Das Alt-Bier ist aber einfach auch zu lecker!

Düsseldorf Hausbrauereien, Füchschen, Uerige, Frankenheim

Füchschen BrauereiDas "Füchschen"

Seit 1640 existierte auf der Ratinger Straße in Düsseldorf eine Brauerei. Damals gab es noch nicht den Namen "Füchschen", jedoch sagt man, dass der Platz schon damals ein beliebter Treffpunkt für "allerlei Bürgersleut" war. Seit 1848 wird an der Ratinger Straße das herb frische Füchschen Alt gebraut, und zwar im Zeichen des Fuchses, der die Hausfassade anstelle einer Hausnummer zierte. Über 150 Jahre Brautradition - und das leckere Altbier schmeckt immer noch!

Nur wenige Meter entfernt vom Stammhaus der Brauerei Füchschen auf der Ratinger Straße findet sich auf der einen Seite der weltbekannte Ratinger Hof (www.ratingerhof.de), einmal in die andere Richtung gehts zur Düsseldorfer Kunstakademie. Das Brauhaus gehört einfach zur Kunststadt Düsseldorf (www.kunststadt.de).

Brauerei UerigesDas Uerige

1862 übernahm Wilhelm Cürten die Hausbrauerei an der Bergerstraße. Weil Herr Cürten offensichtlich immer schlechte Laune hatte, nannten Ihn seine Stammgäste im besten Düsseldorfer Platt "uerig" - und der Name "Zum Uerigen" war geboren. Heute stehen am "Mäuerchen" an der Bergerstraße bei einigermaßen gutem Wetter die Altbier-Genießer an der frischen Luft und beobachten das flanieren der Leute zu Rhein herunter. Das herbe Bier ist immer frisch gezapft und wird von einem gewohnt „urigen“ Köbes schnell an den Mann und die Frau gebracht. Es gibt kaum was Besseres!

Testbericht: Ueriges bei bartest.de

Brauereiausschank FrankenheimFrankenheim Hausbrauerei

1873 wurde die Privatbrauerei Frankenheim in Düsseldorf gegründet. Heinrich Frankenheim braute seit der Zeit eine der beliebtesten Altbierspezialitäten des gesamten Rheinlandes. Treffpunkt für Freunde des obergärigen, traditionsreichen Bieres ist der Ausschank in der Wielandstraße 16. Toll ist der Biergarten im Hinterhof. Im Sommer kann man (wenn die neue U-Bahn endlich fertig ist) auch toll vor der Kneipe sitzen.

In der vierten Generation nun wurde das Traditionshaus an eine stadtfremde Marke verkauft. Schade, denn Düsseldorf verliert damit eine der wichtigen Brauereien mit Tradition.

Kneipenbericht: kneipen-dago.de über den Brauereiausschank von Frankenheim

Foto: Markus


Folgen auf Facebook oder Google+
 


Hotels in Düsseldorf

Zum feiern nach Düsseldorf? Es lohnt ein Hotel in Düsseldorf, in dem man nach dem man nach dem Besuch der Düsseldorfer Altstadt und der Hausbrauereien erst mal ausschlafen kann. Angebote für günstige Zimmer am Wochenende bei City of Hotels.